Motorradjacken


Jacke gut, alles gut

Im Fahrtwind ist die Temperatur erheblich niedriger als bei Stillstand. Lass dich nicht von Kälte und Nässe abhalten, deinem Lieblingshobby nachzugehen. Sprichwörtlich erfordern harte Zeiten, harte Maßnahmen - auf die Motorrad-Nebensaison bezogen, ist die beste Maßnahme, der Kauf von guter Kleidung.

Motorradjacken

Funktion

Die wichtigste Funktion einer Motorradjacke ist der Schutz vor einem Sturz. Ausgestattet mit Protektoren für Schultern, Ellbogen und Rücken bietet sie dir einen umfassenden Schutz vor Verletzungen. Zudem schützt Sie den Oberkörper vor dem Fahrtwind. Kälte und Nässe sollen dir dabei fern bleiben.

Mohawk Touren Leder-/Textiljacke
Mohawk Touren Leder-/Textiljacke

Leicht, modern, wegweisend. Die neueste MOHAWK Tourenjacke bietet Ihnen die flexible Top-Ausstattung, die Sie auf langen Wegen brauchen.

  • original Cordura® Ripstop-Außenmaterial
  • robuster Besatz aus Büffelleder an Schultern, Ellbogen und Körperseite
  • wasserdicht, winddicht, und atmungsaktiv durch SympaTex®-Klimamembran
  • MVS-1-Membran-Ventilations-System gegen Hitzestau
  • softer Komfort-Kragen

FLM Sports Textiljacke
FLM Sports Textiljacke

Vorsprung durch SympaTex®: Der Sportblouson mit herausnehmbarer Membran-Innenjacke überzeugt auf ganzer Linie.

  • Sportlicher Textilblouson
  • Hochleistungs SympaTex® Membran-Innenjacke
  • wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
  • MVS-1-Belüftungsreißverschlüsse an Oberarmen, Schultern und Rücken
  • Schulter- und Ellbogenprotektoren, Bauart geprüft nach EN 1621-1

Günstiger erhältlich
Pharao Reise Leder-/Textiljacke
Pharao Reise Leder-/Textiljacke

Moderne, leichte und hervorragend ausgestattete 3-in-1 Tourenjacke für das ganze Jahr und alle Gegebenheiten. Mit eingezippter Membran und eingezippter Thermojacke sind Sie für alle Wetter gewappnet.

  • hervorragend ausgestattete 3-in-1 Tourenjacke
  • separat herausnehmbare PREMIUM POLO-TEX® Klimamembran
  • große Reflektoren
  • MVS-1 Belüftungsreißverschlüsse an Front, Rücken und Armen
  • Schulter- und Ellbogenprotektoren


Motorradjacke reinigen

Wie reinigt und pflegt man seine Motorradjacke richtig?

Du kannst die Lebensdauer deiner Motorradjacke mit der richtigen Pflege deutlich verlängern. Das wichtigste ist hierbei, dass du die Protektoren vor dem Waschen herausnimmst. Ob die Jacke in die Waschmaschine oder in den Wäschetrockner darf, erfährst du auf dem Etikett. Falls nicht, hilft oft auch eine sorgsame Reinigung im Waschbecken.

Reinige hierzu einfach die Oberfläche mit einem Lappen und Schwamm. Verwende keine Bleichmittel oder Weichspüler hierbei! Jacken mit GORE-TEX® Zeichen stellen oft zusätzliche Pflegeinformationen bereit, um das Klimamembran nicht zu beschädigen.

Protektoren wieder einsetzen

Notiere dir am besten vor dem Entfernen der Protektoren, an welcher Stelle sie zuvor gesessen haben. Meistens sind die dafür vorgesehenen Taschen maßgeschneidert, sodass ein falsches Einsetzen verhindert wird. Die Öffnung fällt meist zu klein aus, sodass du die Protektoren ein wenig quetschen muss.

Motorrad Lederbekleidung reinigen und pflegen

Die Pflege einer Lederjacke ist anders durchzuführen, als bei einer Textiljacke. Gerade bei Leder solltest du dich informieren, um welche Art Leder es sich handelt. Achte unbedingt auf das Pflegeetikett und gebe das gute Stück lieber in die fachmännische Reinigung.

Road Tour Textiljacke
Road Tour Textiljacke

Robustes Allroundtalent, clever gekleidet.

  • robustes 500 D Textil und original Cordura®
  • wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Klimamembran
  • herausnehmbares Thermosteppfutter
  • Verbindungsreißverschluss zu Hosen
  • Schulter- und Ellbogenprotektoren

reusch Touren Leder-/Textiljacke
reusch Touren Leder-/Textiljacke

Touren so lange Sie wollen? Das ist nur möglich, wenn Ihre Tourenjacke echte Langstreckenqualität hat. Die REUSCH Jacke wurde genau dafür konzipiert. So verstärken großflächige Lederbereiche besonders beanspruchte Stellen. Und die wasserdichte Konstruktion hält auch ausgiebigen Langzeittests stand.

  • Außenkonstruktion aus kräftigem original 500D Cordura und hydrophobiertem Büffelleder
  • winddicht, wasserdicht & atmungsaktiv durch R-TEX Z-Liner Membran
  • MVS-1 Membrane Ventilation System an Brust, Oberarm und Rücken
  • integrierte, wasserdichte Sturmhaube
  • herausnehmbares, warmes Thermo-Steppfutter

Spirit Motors Retro-Style Textiljacke
Spirit Motors Retro-Style Textiljacke

  • Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
  • Hüft-, Kragen- und Armweitenverstellung
  • Schulter- und Ellbogenprotektoren
  • Verbindungsreißverschluss
  • 100 % Baumwolle mit Wachs-Beschichtung


Leder oder Textil?

Häufig stellt sich kurz vor dem Kauf die Frage, nach dem Material. Leder oder Textil? Der persönliche Geschmack sollte hierbei berücksichtigt werden, da sowohl Leder- als auch Textiljacken heutzutage sehr gut schützen. Eine gute Jacke muss nicht zwangsläufig teuer sein, sondern lässt sich auch günstig kaufen. Wir möchten an dieser Stelle kurz die Vor- und Nachteile der beiden Materialien aufzeigen.

Leder Textil
Pro
  • Oft abriebfester als Textil
  • Passt sich mit der Zeit dem Träger an
  • Protektoren liegen gut an und rutschen nicht
  • Geringere Flatterneigung als Textil
  • Schmutz und Insektenreste lassen sich leicht entfernen
  • Geringeres Gewicht als Leder
  • Bessere Atmungsaktivität
  • Oft regentauglich
  • Kann im ganzen Jahr getragen werden
  • In gewissem Maße größenverstellbar
  • Schützt besser vor Kälte
  • Insgesamt vielseitiger einsetzbar
Kontra
  • Kaum größenvariabel
  • Relativ schwer
  • Schützt nicht besonders gut vor Kälte und Regen
  • Stärkeres Schwitzen, da nicht so atmungsaktiv
  • Flattert stärker
  • Nicht so abriebfest wie Leder
  • Protektoren können leichter verrutschen (wenn entnehmbar)

Quelle: http://www.motorradfuehrerschein-kosten.de/motorradbekleidung/motorradjacke/#ixzz4uMHi3Jo2

Motorradjacke Akuma Textiljacke GS 1605
Motorradjacke Akuma Textiljacke GS 1605

Die kurze Motorradjacke Akuma GS1605 kann durch das herausnehmbare Thermofutter sowohl als Sommer, als auch als Winterjacke genutzt werden. Sie verfügt über stufenlose Weitenverstellungen an Armen und Hüfte

  • winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv
  • herausnehmbares Thermofutter
  • Stufenlose Weitenverstellung
  • kurzer Verbindungsreißverschluss
  • herausnehmbare und verstellbare Protektoren

Motorradjacke Alpinestars Pikes Drystar Jacke
Motorradjacke Alpinestars Pikes Drystar Jacke

Alpinestars Pikes Drystar Jacke

  • 100% DRYSTAR wasserdichtes Futter
  • Ledereinsätze im unteren Ärmelbereich
  • Herausnehmbares Thermofutter
  • Schulterschleifer
  • Belüftung an der Brust
  • Armweitenverstellung Stetcheinsätze für optimale Bewegungsfreiheit

Günstiger erhältlich
Motorradjacke Furygan Raptor Lederjacke
Motorradjacke Furygan Raptor Lederjacke

  • Außenseite aus wasserdichtem behandeltem Leder (1,4 mm Dicke)
  • Stretch-Einsätze
  • Neopren-Einlagen am Kragen und an den Handgelenken
  • Abnehmbares, wattiertes Thermofutter
  • Zwei Verbindungs-Reißverschlüsse
Protektoren:
  • Ellbogen- und Schulterprotektoren, Bauart geprüft nach EN 1621-1
  • Tasche für einen Rückenprotektor, optional nachrüstbar


Motorradjacken für den Winter

Insbesondere bei Jacken, die einen Großteil unseres Körpers bedecken, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden, damit wir immer weiter fahren können, als andere. Eine wasserdichte ☂ und wärmende Jacke mit Thermofutter unterstützt uns dabei.

Wie bei anderen Kleidungsstücken auch, spielt die Passform eine große Rolle. Nur eine Jacke die gut sitzt, schützt dich und sieht gut aus. Protektoren an Schulter, Ellbogen und Rücken schützen dich vor Stürzen. Sobald die Dunkelheit eintritt, sollten grell leuchtende Reflektoren andere Verkehrsteilnehmer dich wahrnehmen lassen. Funktional sollte sie sein.

Achte also auch auf wasserdichte Taschen. Nicht alle Hersteller kommen ihren Versprechungen nach. Die Anzahl ist auch entscheidend, um genügend Platz für Ausweis, Handy, Geldbeutel & Co zu haben. Kaufe also Motorradjacken namhafter Hersteller, um auf Nummer sicher zu gehen. Hier wird auf eine gute Ausstattung, Verarbeitung und Isolation geachtet.

Tip: Ziehe dich nicht zu dick an, dadurch wirst du nur unbeweglich. Kleide dich lieber nach dem Zwiebelprinzip. Bedeutet, möglichst viele dünne Schichten unten drunter tragen. Thermounterwäsche, Softshell- oder dünne Fleecejacken sind hier empfehlenswert.

Entscheide dich für eine Jacke mit diesen Eigenschaften und einer ansprechenden Optik.